Erntedankgottesdienst Sonntag 29.09.2019 in der ref. Kirche in Oensingen

 

 

 Wie die letzten Jahre, traf sich der Jodlerklub Wolfwil auch dieses Jahr zum Erntedankgottesdienst in der reformierten Kirche Oensingen. Dieser Anlass ist schon fast wie ein fester Bestandteil unseres Jahresprogrammes, jeweils im Herbst. Da leider unsere Dirigentin nicht da war, übernahm unser Vicedirigent Walter Büttler das anstimmen der Lieder. Um 9.00 Uhr trafen wir uns direkt in der Kirche zum Einsingen. Um 10.00 Uhr begann dann der Erntedankgottesdienst in der Kirche, in die doch noch einige Personen trotzt schönem Wetter gefunden haben. Leider war Frau Pfarrer Yvonne Gütiger krank und liess sich entschuldigen. So wurde dieser Erntedankgottesdienst. Daher leitete die Messe Sozialdiakon Urs Wieland.


  Nach dem Eingangsspiel der Orgel sangen wir das Lied «s’Plange», danach begrüsste der Diakon Urs Wieland alle recht herzlich zu diesem Erntedankgottesdienst mit Abendmahl. Nach dem Eingangsgebet sangen wir «Dir Herr» aus der Jodlermesse. Nach dem 1. Teil der Predigt sangen wir das Jodellied «Es Lied wos Härz erfreut» Dann folgte der Teil der Predigt und danach sangen wir das Jodellied «Bärgandacht» und aus der Jodlermesse « Heb Vertruiwe». Nach der Fürbitte und dem gemeinsamen «Unser Vater» sangen wir das Jodellied «Waldverspräche» und nach dem Segen, das letzte Lied der Jodlermesse «mit dym Säge wemmer goh…»


  Danach ging es ins Kirchgemeindehaus gegenüber, wo wir alle eingeladen waren zu einem «Apéro» mit frischem Speckzopf und verschiedenen Getränken. An diesem Apéro haben wir auch noch das einte oder andere Jodellied gesungen, so dass alle anwesenden sehr begeistert waren an unseren gesungenen Jodelliedern.

Auch unser Ehrenmitglied und ehemalige Jodlerin Hanny Engel war da. Ihr zu Ehren und da sie auch ein paar Tage später ihren 91. Geburtstag feiern kann sangen wir das Jodellied «Am Thunersee» von Adolf Stähli. Wie immer, wenn wir dieses Lied ihr sangen war sie zu tiefst gerührt. Ja da werden halt alte Erinnerungen geweckt………  

 

 

 

 

60-jähriges Vereinsbestehen der Trachtenvereinigung Neuendorf am Sonntag 26.05.2019

 

Auftritt am Gottesdienstes zum 60-jährigem Vereinsbestehen der Trachtenvereinigung Neuendorf am Sonntag 26.05.2019  

 

Die Trachtenvereinigung Neuendorf hat am 26. Mai, anlässlich eines Gottesdienstes ihr 60-jähriges Vereinsbestehen gefeiert. Als Bereicherung und zur Ehre des jubilierenden Vereins, hat der Jodlerklub Wolfwil, mit seinem Auftritt den Gottesdient festlich umrahmt. Der Geburtstagsjutz zur Eröffnung, wie dann auch s'Chilchli, füllten den Chorraum mit seinem Klang in stille Andacht. Die Festgemeinde dankte es zum Schluss des Gottesdienstes mit einem kräftigen Applaus.


Beim anschliessenden Apéro, nach einem Gläschen Wein, liessen es sich die Jodlerinnen und Jodler nicht nehmen, die Gäste weiter gesanglich zu unterhalten. Auch ganz spontane ad hoc Formationen wussten sehr zu gefallen. Der Jodlerklub hat es wieder einmal verstanden, mit seinem Gesang Menschen zu begeistern und ein paar schöne unbeschwerte Stunden zu bescheren.  

«Vielen Dank dem Schreiberling»

 

 

 

 

 

Auftritt Sonntag 19.05.2019 im Altersheim Sunnepark in Egerkingen

 

Auftritt anlässlich der Anlass-Serie Wolfwil zu Gast im GAG

Sonntag 19. Mai 2019

 

Das Alterszentrum GAG in Egerkingen hatten uns angefragt, ob wir anlässlich der Anlass-Serie-Wolfwil zu Gast im GAG Sunneparg Egerkingen, diese Serie eröffnen würden. Wir freuten uns über diese Anfrage und haben diese Einladung auch gerne angenommen. So begab sich der Jodlerklub Wolfwil in das Alterzentrum Suunepark in Egerkingen. So konnten wir dann um 13.30 Uhr in einem Nebenraum einsingen. Um 14.00 Uhr wurden dann alle Anwesenden offiziell begrüsst. Die Bewohner mit ihren Angehörigen, der Gemeindepräsident Georg Lindemann und der Jodlerklub Wolfwil. Der Jodlerklub Wolfwil eröffnete diesen Anlass mit zwei Jodelliedern.


Danach begrüsste der Gemeindepräsident von Wolfwil alle auch nochmals ganz herzlich zu diesem Eröffnungsanlass. Er habe nicht lange nachgedacht ob da Wolfwil mitmache und so habe er dann auch spontan zu diesem Anlass welcher mehrere Wochen geht zugesagt. So stellte er auch mit seiner Art wie ihn ja die meisten kennen, die Gemeinde Wolfwil den anwesenden Gästen vor. Wolfwil eine Gemeinde, ein Dorf mit vielen Geschichten und Gesichtern, wo es «Nützi» und auch «unNützi» gibt, wo das Dorf an die Aare grenzt, wo es eine eigen Fähre gibt über die Aare, wo jeder fast jeden kennt, und, und…….. Um es ein wenig mit seinen Worten zu zitieren. Nach dieser Präsentation der Gemeinde Woflwil durch den Gemeindepräsidenten Georg Lindemann, lag es dann am Jodlerklub Wolfwil, die Herzen der Zuhörer mit Wärme wieder erstrahlen zu lassen mit seinen schönen Jodelliedern.


Nach den gesungenen Jodelliedern wurde dann vom Altersheim einen Apéro offeriert für alle anwesenden Personen. An dieser Stelle nochmals vielen Dank dem AHP Sunnepark Egerkingen für die Einladung und den offerierten Apéro. Wie wenig es doch braucht um anderen eine grosse Freude zu bereiten!! So ging unser Auftritt gegen 16.00 Uhr zu Ende.